Berufsverband Akademischer PsychotherapeutInnen e.V.

Zugangsvoraussetzungen

Basisqualifikation Psychotraumatologie | Curriculum Psychotraumatherapie | Inhalte der Module - Abschluss
Kosten - Anmeldung - Rücktritt | Unsere Referenten | Zugangsvoraussetzungen | Termine 2020


Das Modul „Basisqualifikation“ steht allen psychosozialen Berufsgruppen offen.

Die gesamte Weiterbildung „Curriculum Psychotraumatherapie“ richtet sich ausdrücklich an

  • Kolleg*innen ohne Approbation, also an Heilpraktiker*innen für Psychotherapie
  • mit einer abgeschlossenen psychotherapeutischen Grundausbildung im Umfang von mindestens 800 UE, inklusive 100 UE Selbsterfahrung,
  • sowie drei Jahren praktischer Erfahrung in der Psychotherapie.

Als Nachweis gilt auch das European Certificate of Psychotherapy (ECP).

Das Curriculum richtet sich selbstverständlich auch an

  • approbierte Psychotherapeut*innen für Erwachsene, Kinder- und Jugendliche.
  • Ärztinnen und Ärzte mit der Zusatzbezeichnung „Psychotherapie“

Sollten Sie obige Bedingungen nicht erfüllen, ist eine Teilnahme in einer Einzelfallentscheidung möglich, jedoch ohne dann durch die GPTG zertifiziert zu werden.

Sie benötigen für das  GPTG zertifizierte Curriculum drei Jahre praktische Erfahrung in psychotherapeutischer Arbeit. Wichtig für den Abschluss ist, dass Sie aktuell in der Lage sind Fälle zu behandeln, um Zertifizierungsvoraussetzungen zu erfüllen und Praxiserfahrung zu sammeln.

Ausnahmen von den oben angegeben Voraussetzungen sind im begründeten Einzelfall nach Absprache möglich. Für eine Zertifizierung der GPTG sind obige Vorraussetzungen jedoch verpflichtend.