Berufsverband Akademischer PsychotherapeutInnen e.V.

Psychotherapie auf „Augenhöhe“

Unser Mitglied, Adelind Römer, hat ein sehr lesenswertes Buch geschrieben. In "Balance im Trümmerfeld" schreibt Römer, was notwendig ist, damit Psychotherapie auf „Augenhöhe“ stattfinden kann.

Es geht also um die therapeutische Beziehung. Neurowissenschaftlich fundiert vermittelt das Buch auf leicht verständliche Weise, worauf es in mitmenschlichen Beziehungen bzw. bei der Heilung psychischer Notstände ankommt.
Während meiner 40jährigen Praxistätigkeit habe ich noch keine Literatur kennengelernt, die so weitgehend die Rolle und Reflexion der PatientInnen thematisiert. Sie öffnet den Blick auf die vielfältigen Gestaltungsspielräume der Therapie, die Selbstwirksamkeit und Mitgestaltungsmöglichkeiten der PatientInnen.
Das Buch bindet LeserInnen in einen Lernprozess ein. Aufgrund seiner wertschätzend geschriebenen Art lernt man gerne.
Es kommt nicht besserwisserisch daher, sondern macht neugierig, wie wir als PsychotherapeutInnen mit unserem Klientel lernen können.
Das Buch wendet sich gleichermaßen an KlientInnen, PatientInnen und TherapeutInnen.
Adelind Römer (61) ist Gestalt- und Traumatherapeutin und beendet gerade ihr Psychologiestudium.

Adelind Römer
Balance im Trümmerfeld - therapeutische Haltung bei fehlendem Halt
Hamburg 2020
ISBN 978-3-347-07367-8 (Paperback, erhältlich auch als Hardcover)

Hannelore Ruhe-Hollenbach
(Im BAPt-Vorstand aktiv von 2000 - 2016)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.