Berufsverband Akademischer PsychotherapeutInnen e.V.

Buchempfehlung

Wir möchten allen, an Somatic Experiencing und Traumatherapie Interessierten, die nachfolgende Buchvorstellung ans Herz legen. Das vorliegende Buch, ursprünglich als Sammlung der zweiten Europäischen Somatic Experiencing Konferenz 2018 geplant, gibt einen Überblick über den aktuellen wissenschaftlichen und methodischen Stand in der SE-Traumabehandlung.

Liebe Mitglieder,

Mit großer Freude möchten wir Euch heute mitteilen: Unsere gemeinsam mit den Vortragenden der 2nd European Conference on Somatic Experiencing zusammengestellte SE-Anthologie “Somatische Erfahrungen in der psychotherapeutischen und körpertherapeutischen Traumabearbeitung“ ist vollendet und ab sofort im Buchhandel erhältlich. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr hier schon einmal Cover, Inhaltsverzeichnis und Leseprobe über den Link www.gp-probst.de/buecher/rahm-meggyesy-somatische-erfahrungen in Augenschein nehmen. Portofrei könnt Ihr das Buch  direkt beim Probst-Verlag unter diesem Link bestellen www.gp-probst.de/pdf/bestellschein_privat.pdf.

Wir haben in unserer SE-Anthologie ein Buch zusammengestellt, das die Vielfalt der Anwendungsaspekte von Somatic Experiencing und die Atmosphäre auf unserer SE-Konferenz einfängt. Die vielfältigen und interessanten Beiträge sind nicht nur informativ und lehrreich, sondern sie wecken auch die Phantasie und Freude an der Arbeit mit Somatic Experiencing.

Wir sind stolz auf dieses SE-Werk, das uns gemeinsam mit unseren Autorinnen und Autoren gelungen ist und wünschen Euch Freude und inspirierende Erfahrungen beim Eintauchen in die verschiedenen Artikel. Natürlich werden wir uns auch freuen, wenn Ihr zur Verbreitung von SE und unserer SE-Anthologie betragen werdet.

Uns Herausgeberinnen war es von vornherein wichtig, den Ladenpreis für das Buch niedrig zu halten, damit viele der an SE Interessierten sich das Buch auch leisten können. Obwohl der Reader mit seinen 440 Seiten am Ende deutlich umfangreicher als ursprünglich geplant (und kalkuliert) geworden ist, hat der Verlag sein Angebot von 28 Euro aufrechterhalten, worüber wir sehr glücklich sind.

Herzliche Grüße

Dorothea Rahm und Szilvia Meggyesy